Was ist TRE?

TRE -  Tension, Stress and Trauma Releasing Exercises 

TRE - das sind leichte Körperübungen, die auf sanfte Art Stress, Spannungen und Trauma auflösen

TRE - ist eine einfache und wirksame Entspannungsmethode - eine effektive Hilfe zur Selbsthilfe

TRE - initiiert und fördert die Selbstregulationsfähigkeit des Körpers im Umgang mit Stress und Trauma

Chronischer Stress und traumatische Erfahrungen hinterlassen „Spuren“  in unserem Leben. Da sie in unserem Körper gespeichert sind, können sie negative Auswirkungen auf alle unsere Lebensbereiche haben und Schädigungen hinterlassen.

Manchmal bemerken wir dies, indem wir Spannungszustände im Körper und im Geist wahrnehmen. Muskuläre Verspannungen, in Form von Rücken-, Bauch- oder Kopfschmerzen, nächtliches Knirschen mit den Zähnen, Schlafstörungen oder auch ein Gefühl von innerer Unruhe, Gereiztheit oder Angst können Ausdruck dessen sein.

Manchmal verändert sich, schleichend und fast unbemerkt, unser soziales Verhalten. Wir sind erschöpft, „kommen nicht mehr auf die Beine“ oder ziehen uns ganz von anderen Menschen und Aktivitäten zurück.

Nichts macht mehr wirklich Freude, Lebendigkeit und Kreativität werden eingeschränkt …

Dr. David Berceli entwickelte mit TRE leichte Körperübungen, um diese tiefliegenden, muskulären Verspannungen und Verhärtungen im Körper wirksam aufzulösen.

Dabei wird in uns die natürliche Fähigkeit des menschlichen Körpers aktiviert, zu zittern. Durch dieses unwillkürliche Zittern, auch neurogenes Zittern genannt, kann sich eine tiefe Entspannung in uns ausbreiten und (Lebens-) Energien wieder freisetzen, die lange in uns festgehalten wurden.

Bei jeder stressigen oder traumatischen Erfahrung kontrahieren die Muskeln, um so den Körper wie in einen Cocon einzurollen. Damit ist vor allem die Region des Unterbauches vor Verletzung und Tod geschützt. Die Psoasmuskeln, die dort angesiedelt sind, ziehen sich zusammen. Sekundär erzeugt dies wiederum Spannungen im Aufrichtmuskel entlang der Wirbelsäule (musculus erector spinae) und im Zwerchfell. Diese natürlichen Reaktionen dienen im Verbundsystem dazu, unser Überleben in allen für uns erlebt gefährlichen Situationen zu schützen. 

Schritt für Schritt löst das Zittern die individuellen Stressmuster auf und stressbedingte Symptome können sich auflösen. Der Körper kommt wieder in den ursprünglichen, ganz natürlich entspannten Zustand. Viele Menschen berichten, dass sie das Gefühl haben, der Körper wird neu justiert, sie gehen wieder aufrechter durchs Leben, sind beweglicher und insgesamt lebendiger.

Die TRE Übungen sind einfache und gezielte Dehnungen und rufen auf sanfte Weise das unwillkürliche Muskelzittern hervor. Sie können  im Stehen und im Liegen durchgeführt werden. Die entspannende Wirkung erfolgt unmittelbar.

TRE wird seit Jahren in über 20 Ländern erfolgreich von Einzelpersonen, Familien, Gruppen, Organisationen und Institutionen, angewandt, die durch Krieg, Naturkatastrophen oder andere Vorkommnisse mit dem Thema Stress und Trauma konfrontiert sind. Zunehmend findet TRE auch in Europa Ausbreitung.

Dr. David Berceli entwickelte damit eine wirksame Methode, um die genetisch angelegten Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Dabei ist sie über alle Kulturen hinweg anwendbar und von jedem Menschen selbstständig durchzuführen.

TRE ist eine einfache Methode zur Selbstregulierung von Stress und Trauma - eine effektive Hilfe zur Selbsthilfe - für jeden und jede leicht erlernbar und zu praktizieren.

 

„Loslassen ist nicht dazu da, die Vergangenheit zu vergessen oder zu vergeben, es geht darum, die Energie der Vergangenheit loszulassen, und uns damit unser Leben in der Gegenwart zurückzugeben, und das brauchen wir, damit wir in eine neue Zukunft geboren werden können.“

Holloway, R. , On Forgiveness, Canongate Books, Edinburgh, Scotland, 2002